w

weekly | …meine Woche 44 in Bilder

Das nennt man mal eine kurze Bürowoche: Montag & Dienstag frei, Mittwoch in London, Donnerstag ganzer Tag & Freitag 15:30 wieder aus dem Büro. Das solche Wochen eine arbeitsreiche Folgewoche verursachen, muss ich ja nicht erklären – aber man soll ja im Jetzt leben, wie man so schön sagt. Also habe ich die freien Tage wirklich genossen und viel Zeit mit dem Prinz verbracht – wunderschön! Wir waren unter anderem in der Gastwirtschaft Floh in Langenlebarn – für jeden wirklichen Gourmet ein „must“ Lokal, MMn – aber nichts für Leute die sich von einer Hülle abschrecken/beeindrucken lassen- mit 91 Falstaff Punkten kann man sich aber einiges erwarten 🙂 Und es war herrlichst! Wer auf gutes Essen steht, sollte hier einmal vorbeischauen. Für Weintrinker: Die Karte lässt keine Wünsche offen & wir hatten mal wieder viele 😉

Am Mittwoch ging es dann nach London – nähe Carnaby Street zu einem Workshop – Gott sei Dank war der Juwelier zu, sonst hätte ich zugeschlagen. Besonders amüsiert hat mich aber, dass ich doch so 15minuten nach dem „meinem Bauchgefühl“-passenden Kaffe gesucht habe und dieses dann genau gegenüber von Hearst Magazines war – ein Zeichen? Donnerstag dann eine große Amazon-Bestellung bekommen u.A. mit meinem Chai – der im Winter einfach sein muss. Freitag erlag ich dann meiner Camparitis… jeder der mich besser kennt, weiß was das heißt 😉 Samstag gabs dann Frühstück bei uns *lecker* & shoppen.. „Gans auf Averniti“s  hat mich dann am Abend begleitet- Gott sei Dank stand am Sonntag nichts am Programm – fauler als Faul, hieß es dann 😉

Und weil ich so viele Fotos gemacht habe, gibt es diese Woche eine Collage 🙂 Hope u like it!

 

LOVELY WEEK 45!!!

CategoriesAllgemein
Viktoria

"The History of the world is not the theatre of happiness. Periods of happiness are blank pages in it, for they are periods of harmony--periods when the antithesis is in abeyance." Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Ich bin 37 , wohne im Speckgürtel von Wien und betreibe diesen Blog seit 2009. Seitdem hat sich viel geändert. Heute schreibe ich um die Themen die mir am meisten am Herzen liegen, über die Geschichten die ich bisher erlebt habe, die Erfahrungen die ich sammeln durfte , die Menschen denen ich begegnet bin, gebe Tipps rund um meine Lieblingsthemen und mehr. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht mich immer weiter zu entwickeln, neues auszuprobieren und jede Angst zu überwinden die mich daran hindert ein erfülltes Leben zu führen. Ich bin hier um so viel mitzunehmen wie es geht und jeden Tag in diesem Paradies mit allen meinen Sinnen und Möglichkeiten zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.