3 Wochen Urlaub! Wow! Eindeutig das was ich gebraucht habe. Die ersten 2 Wochen eher im Schlaf verbracht, die letzte habe ich mich langsam wieder aufgerafft etwas zu tun – Fazit: Man braucht einmal im Jahr 3 Wochen Auszeit.

Ich war Zuhause auf Teneriffa, habe Prinz ein wenig meine Heimat gezeigt, habe einfach die Sonne genossen und die Seele baumeln lassen. Einmal waren wir auch wandern: Die Masca Schlucht hinunter, ca 3 1/2 Stunden und dann mit dem Boot nach Los Giganten. Hier die Karte wo das genau ist. Am besten ist es wenn man früh dort ist, so gegen 9Uhr – dann begegnet man auch kaum einen Touristen. Die Karten fürs Boot bekommt man gleich beim ersten Lokal – es gibt aber auch Pauschalen mit Taxi , Boot & Co – einfach Fragen. Achtung: Die Fahrt ist nichts für Menschen denen sehr schlecht bei kurvigen Straßen wird 🙂 Aber machbar 😉

Karte_Teneriffa

07 Tenerife Masca 2012

…der Weg hinunter ist Grün, wobei nicht wie sonst – da es noch nicht viel geregnet hat dieses Jahr- aber wunderschön!

01 Tenerife Masca 2012

..schon nach einige Zeit sieht man wunderschöne Felsen…

10 Tenerife Masca 2012

„Pulga“ – so habe ich ihn genannt – er ist mit uns hinunter und man hat uns erzählt dass er dann bis am Abend am Strand bleibt und wartet bis das letzte Boot abgelegt hat… für eine 3,5 Stunden Wanderung: Sehr sportlich!

03 Tenerife Masca 2012

..Wasser gibt es hier…

04 Tenerife Masca 2012

..hier ist man recht klein…

05 Tenerife Masca 2012

06 Tenerife Masca 2012

…wundereschön!

08 Tenerife Masca 2012

11 Tenerife Masca 2012

Nach 3 1/2 Stunden unten angekommen! Pulga zurück zu lassen war garnicht so einfach – so süß! Umso schöner war dann das Meer – mehr folgt! 🙂

CategoriesEuropa
Viktoria

"The History of the world is not the theatre of happiness. Periods of happiness are blank pages in it, for they are periods of harmony--periods when the antithesis is in abeyance." Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Ich bin 37 , wohne im Speckgürtel von Wien und betreibe diesen Blog seit 2009. Seitdem hat sich viel geändert. Heute schreibe ich um die Themen die mir am meisten am Herzen liegen, über die Geschichten die ich bisher erlebt habe, die Erfahrungen die ich sammeln durfte , die Menschen denen ich begegnet bin, gebe Tipps rund um meine Lieblingsthemen und mehr. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht mich immer weiter zu entwickeln, neues auszuprobieren und jede Angst zu überwinden die mich daran hindert ein erfülltes Leben zu führen. Ich bin hier um so viel mitzunehmen wie es geht und jeden Tag in diesem Paradies mit allen meinen Sinnen und Möglichkeiten zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.