Koh Kood Reiseplan
E

„Wollen wir wirklich nach Thailand?“ Eigentlich wollte ich ja nicht nach Thailand aber mal wieder waren wir extrem spät mit unserer Buchung und der Urlaub so dringend, dass es keine Option war ihn zu verschieben. Meine Vorurteile gegenüber Thailand waren groß- vor allem die ganzen medialen Geschichten rund um Sextourismus ist bei mir hängen geblieben und alles was ich so in TV Berichten über Thailand bis dahin gesehen hatte, war eher so dass ich mir dachte dass ähnlich wie am Ballermann ist, nur mit weniger tropischen Palmen. Aber gut, ich bin über meinen Schatten gesprungen und habe mich auf diese Reise eingelassen. Im Nachhinein betrachtet eine sehr sehr gute Entscheidung, denn Thailand ist perfekt für ein Entspannungsurlaub.

Flugbuchung nach Bangkok

Grundsätzlich kann ich jedem raten früh genug zu buchen und zu versuchen einen Economy Plus Platz zu ergattern. Ich hatte vor diesem Flug noch keine Economy Plus Sitze gesehen, aber es ist im Grunde wie eine Business Class : Mit viel Platz und der Preis ist tragbar. Wien Bangkok mit der Austrian im regulären Preis €999 – vor allem für jene die wie wir am ersten Arbeitstag zurück fliegen ein absoluter Gewinn. Die kleine AUA Maschine ist sonst auch okay, ein absoluter gewinn bei der Entscheidung mit der AUA von Wien weg zu fliegen ist aber definitiv die Flugzeit: Man fliegt jeweils in der Nacht weg und kommt am Tag im anderen Land an, das ist extrem praktisch. Für alle anderen die die nicht in Wien sind oder – wie ich – gerne A-380 fliegt sollte sich einen Lufthansa Flug buchen und dann einen Umstieg in Kauf nehmen. Ich bin ein absoluter A-380 Fan und würde das so und so immer nehmen. Mit einem Economy Plus Platz dort ist man sicher der glücklichste Fluggast in den Lüften 🙂 Einfach mal Flug suchen, z.B. bei Expedia

Reiseplan 16 Tage Thailand

1-2 Tage Bangkok

Nach der langen Reise und dem noch nicht vorhandenen Urlaubsfeeling macht es Sinn 1 bis 2 Nächte in Bangkok zu bleiben. Es ist eine pulsierende Stadt die wirklich viel zu bieten hat. Meine Highlights sind hier : Schloss und Tempelanlagen, Rooftop Bars, Shopping im Chatuchak Markt, Besuch beim Schneider und alles rund um Beauty und Massagen.  Zum Wohnen kann ich jedem raten sich ein Hotel in der Soi 11 zu nehmen. Dort gibt es alles, man ist recht zentral und es ist trotzdem nicht so verrückt wie in der Nähe von der Soi Cowboy. Dafür ist man nach einem 10 Minuten Fußmarsch aber auch im berühmten Rotlichtviertel. Das Hotel das ich aber hier jeden ans Herz legen kann ist das Grand President in der Soi 11 – das Standardzimmer bekommt man meistens unter €50 die Nacht. In der Soi 11 gibt es auch alles was man so braucht – von Restaurants, Bars, Schneider, Massage bis hin zur Kosmetik als auch die Rooftopbar die mir persönlich am besten gefallen hat, ist gleich ums Eck.

Apropos „gleich ums Eck“. In Bangkok gibt es 1000 Taxis und nur 999 fahren mit Taxameter. Möchte man günstig fahren,  hat man keine Chance mehr. Bei dem Wort „Taxameter“ fahren die Taxler einfach weiter. Entspannter fährt man hier mit Uber (Affiliate Einladungscode-Link) – keine Diskussionen und die Taxifahrer sind super freundlich. Kostengünstig ist zwar auch der TukTuk, aber wenn viel Verkehr ist, bekommt man mitten in den Autos eher Atembeschwerde.

 

Anfahrt Koh Kood

Die Fahrt von Bangkok nach Trat kann man entweder mit dem privaten Taxi ( das haben wir gemacht, ca 3,5 Stunden bis zum Hafen) oder mit dem Mini Bus (ca 5 Stunden bis zum Hafen) machen. Danach nimmt man das Schiff nach Koh Kood oder Koh Mak. Meistens mit dem Boonsiri Boot noch schneller ist man mit dem Speed Boat z.B. nach/ von Koh Mak kann ich das Panan Speed Boat nur empfehlen. Optional kann man auch bis zur Hafenstadt fliegen. Das soll um einiges schneller sein, was uns die Einheimischen dann gesagt haben. Auf anderen Blogs liest man oft, dass das keinen Unterschied macht. Scheint nicht so zu sein. Das nächste mal fliegen wir sicher 🙂

7 Nächte auf Koh Kood

Nach der Ankunft in Koh Kood wird man von seinem Hotel schon am Hafen abgeholt und zum Hotel gebracht. Wir haben im wunderschönen The Beach Natural Resort übernachtet – das ist zwar etwas teurer, aber absolut zu empfehlen. Typische Aktivitäten in Koh Kood sind Wasserfälle, Tauchen, Kayak fahren, Tempel ansehen und einfach den Tag genießen. Nachdem wir so glücklich in unserem Hotel waren und so erschöpft, haben wir uns nur 1,5 Tage wirklich viel bewegt. Ansonsten waren wir recht faul und haben die Bucht unseres Hotels genossen, bzw. haben die anderen Hotels erkundet. Das schöne an Thailand ist, dass man jeden Strand besuchen darf, da diese öffentlich sind. Zum Unterschied von vielen anderen Ländern kann man sich hier einfach am Strand entlang komplett frei bewegen und bei jedem Hotel einfach einkehren.

Andere Hotel Tipps auf Koh Kood

Koh Kood Resort

Ich habe das eigentlich erst entdeckt als wir weg sind, aber sah wirklich recht nett aus. Mehr Infos

Rest Sea Resort – neu im November 2017

Das sieht wirklich toll aus. hat aber erst aufgemacht wie wir weg sind. Von der Lage und von den Fotos her, glaube ich kann man dort sehr wohl gut übernachten. Give it a try!

Siam Beach – super low cost aber der Strand ist top

Wem die Unterkunft egal ist: Der Preis ist hier wirklich gut, dafür darf man sich aber auch nicht viel erwarten. Die Anlage sieht nicht besonders gepflegt aus. Aber sie liegt am gleichen Strand wie das The Bech Natural Resort und das spricht einfach für sie. Mehr Infos

5 Nächte Koh Mak

Die kleine Schwester von Koh Kood ist Koh Mak. Eine kleine Insel, sehr naturverbunden und vor allem autark von den anderen Inseln. Auf der Suche nach einem Hotel haben wi runs für ein ganz neues Hotel entschieden welches uns Booking vorgeschlagen hat: Mira Montra . Liegt an einem wunderschönen Strand, allerdings im Vergleich zu anderen Hotels etwas überteuert – aber gut, man muss auch manchmal auch nicht ganz richtige Entscheidungen treffen, bzw. kann sein, dass das Hotel einfach noch etwas „Anlaufzeit“ gebraucht hat. Koh Mak ist richtig chillig etwas für jene die ruhig entspannen wollen. Hier gibt es so gut wie Nichts zu tun, außer Sonne tanken, lesen, schwimmen, Kajak fahren, Strände besichtigen und vielleicht auch noch Koh Kahm besuchen. Letzteres ist ein Must-Do!  Ein Erlebnis das man einfach nicht so schnell vergisst, wenn man mal so eine ganze Insel eigentlich für sich hat.

Andere Hotel-Tipps in Koh Mak

Little Moon Villa

Hätte ich vorher gewusst wie schön das ist, hätte ich sofort hier gebucht. Aber ich war zu langsam und unser Zimmer war weg. Sehr abgelegen vom Zentrum aber dafür wirklich schön und idyllisch liegt die Little Moon Villa. Der Preis ist sensationell und ich habe hier den besten Smoothie getrunken. Als Interior.Liebhaberin war das definitiv mein Highlight.

Baan Koh Mak

Das ist ja irgendwie an mir vorüber gegangen. Aber ein wirklich nettes Hotel mit allem was man braucht zu einem soliden Preis an einem sehr schönen Strand. Little Moon Villa

Banana Sunset

Wer auf der Suche nach einer der schönsten Sonnenuntergänge in Koh Mak ist, der landet sofort in der Banana Sunset Bar. Das resort welches dazugehört ist sehr schön und freundlich. Was für „hippies“, wie ich finde. Also Banana Sunset

1-2 Tage Bangkok

Am ende der Reise haben wir uns noch 2 Nächte in Bangkok gegönnt, wobei wir leider Pech mit dem Wetter hatten. Es hat im November geregnet. Aber wir haben die Zeit einfach genutzt um uns für die Rückkehr nach Europa vorzubereiten und haben uns nochmal eine rundum Verschönerung gegönnt. Außerdem ging sich noch aus einen Anzug machen zu lassen. Wer zu einem guten Schneider in Bangkok geht, der kann hier wirklich günstig tolle Anzüge und Kleider machen lassen!

Reisekosten

Ich muss sagen, wir haben bei dieser Reise nicht gespart und haben uns auch in Sachen Hotels einfach das genommen worauf wir Lust hatten. Nachdem wir uns aber vor Ort viele Hotels angesehen haben, habe ich euch hier auch ein paar andere – teils kostengünstige Hotels aufgeführt die wirklich sehr nett ausgesehen haben. Man kann es aber auch ganz teuer anlegen und einfach in Koh Kood im Soneva Kiri – eines der besten Hotels der Welt – absteigen, dann kostet die Nacht aber so ab €1500 / Nacht  für 464 m2 – definitiv nicht unsere Preisklasse, auch wenn der m2 Preis ja schon wieder gut ist 😉 Aber ein tolles Hotel das man sich ansehen sollte. Essen und Trinken ist in Thailand richtig günstig, solange man nicht auf eine der berühmten Rooftop Restaurants gehts. Wir waren im Vertigo und haben dort für 2 Personen ca €300 ausgegeben, was bei uns nicht schwierig ist aber in Thailand dann doch recht viel. Ansonsten haben wir eigentlich überall zwischen 3-10 Euro pro Gericht bezahlt. Cocktails sind etwas teurer aber das ist alles mehr als im Rahmen. Nachdem wir den Flug sehr kurzfristig gebucht haben ist der auch teurer gewesen. Aber Thailand ist definitiv eine Destination die man preislich auch recht spontan machen kann.

Bangkok Flug Wien – Bangkok – Wien 2 Personen €1550 ( en Flug bekommt mana auch ab 550 pro Person)
Grand President 2 Nächte ca € 100
The Beach Natural Koh Kood 7 Nächte in einer Sense Luxus-Villa ca.  € 2.000
Mira Montra Koh Mak 5 Nächte in der zweiten Reihe Villa € 700 ( hier hätte es Einsaprunsgpotential gegeben)
The Contintent Bangkok 2 Nächte € 150
Vertigo Roof Top Dinner € 300
Essen & Trinken 16 Tage ca. € 500
Überfahrten, Taxis, etc € 300
—————————————-
Kosten gesamt 2 Personen € 5600

Fazit Thailand

Thailand hat mir wahnsinnig gut gefallen. Vor allem hat es mir wieder Geschmack darauf gemacht nach Asien zu fliegen. Ich habe das Gefühl, dass wir es wieder einmal geschafft haben auf Inseln zu fliegen die noch nicht so „in“ sind und durch die Pre-Season haben wir sicher auch nicht den üblichen Tourismus mitbekommen. Nach Nusa Lembongan in Bali, Holbox in Mexiko bin ich echt gespannt wie in den nächsten 3 Jahren sich der Tourismus auf den Koh Kood und Koh Mak entwickeln wird. Was wir erlebt haben, war jedenfalls traumhaft und kann ich jedem nur empfehlen!

Mehr bald auf dem Blog!

Bekomme die besten Posts in deinen Posteingang!

Melde dich zu meinem Inspiration-Letter an und bekomme die besten Posts des Monats und den einen oder anderen Tipp direkt in deinen Posteingang!

 

Total
3
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.