S

Samstag-Bummeln in Wien

Oft gehe ich ja nicht in die Stadt, dazu fehlt mir meistens die Zeit, aber diesen Samstag ging es mal um bummeln und etwas Wien genießen. Dabei habe ich mal neues entdeckt und altes wiedergefunden. Ein Blick in einen Spaziergang von Hohen Markt über die Wollzeile zum Franziskaner Platz und wieder zurück- ach, ja ein Vorbeirauschen an der Mariahilferstraße war auch dabei 🙂

Tulpen

Eine Überraschung am Morgen….

Ordning Reda

…“die Falle“, nenne ich es – Ordning & Reda und ich komme dort nicht hinaus ohne mindestens eine Sache zu kaufen… Wer das richtieg Notizbuch, Freundschaftsbuch, Tagebuch, Kalender, etc. sucht ist hier genau richtig…

IMG 1010

Während man bei Herzilein in der Westbahnstraße alle Stoffe bekommt die man sich für Kinder sich erträumen kann, kann man in der Wollzeile shoppen ende nie – alleine bei den Hütchen & Söckchen muss man stehen bleiben.. Mein Ding wäre ja die Einrichtung gewesen 🙂

IMG 1008

Eine Entdeckung… “ Der Wein“ in der Riemergasse 6. Wer einen besonderen Wein, Champagner oder jeglichen anderen Alkohol sucht- der findet ihn hier- wahnsinnig charmantes Geschäft & ganz viel Know-How. An der Bar kann man auch gleich Weine verkosten. Ich habe hier meinen „Pisco“ gefunden – habe ich selber bis jetzt noch nicht probiert. Ein peruanisches & chilenisches Nationalgetränk „Pisco sour“ – bin schon sehr neugierig wie er schmeckt, angeblich ist er „gefährlich“ – also perfekt für den Sommer 🙂

IMG 1009

In Wien gibt es ja nicht allzu viele sonnige Plätze – hier gibt es ja meistens einen und die Brote sind einfach nur wunderbar.

IMG 1015

Die Auslage von Kare auf der Mariahilferstraße hat mich irgendwie an Stockholm erinnert: „bunt, bunter am buntesten…“

CategoriesAllgemein
Viktoria

"The History of the world is not the theatre of happiness. Periods of happiness are blank pages in it, for they are periods of harmony--periods when the antithesis is in abeyance." Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Ich bin 37 , wohne im Speckgürtel von Wien und betreibe diesen Blog seit 2009. Seitdem hat sich viel geändert. Heute schreibe ich um die Themen die mir am meisten am Herzen liegen, über die Geschichten die ich bisher erlebt habe, die Erfahrungen die ich sammeln durfte , die Menschen denen ich begegnet bin, gebe Tipps rund um meine Lieblingsthemen und mehr. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht mich immer weiter zu entwickeln, neues auszuprobieren und jede Angst zu überwinden die mich daran hindert ein erfülltes Leben zu führen. Ich bin hier um so viel mitzunehmen wie es geht und jeden Tag in diesem Paradies mit allen meinen Sinnen und Möglichkeiten zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.