P

POLAWALK TOUR SOFORT!BILD!VOILÁ!

Das letzte mal wie ich eine Polaroid Kamera in der Hand hatte ist wohl im Jahr 2007gewesen – eine Freundin von mir hatte sich eine gekauft und war ganz verrückt nach den Filmen auf Ebay, weil die Produktion eingestellt werden sollte. Die Bilder hingegen fallen mir öfter in die Hände – meine Eltern haben das sehr gerne genutzt und ich finde noch immer: Für ein gutes Gästebuch Zuhause sollte man sich so und so eine Polaroidkamera zulegen ☺ Wie auch immer- dank dem Impossible Project kann man auch weiter die Kameras verwenden und hat genug Nachschub für tolle Bilder.

Ganz neu ist die Idee von den Jungs rund um den POLAWALK – Thomas und Gilbert haben da eine tolle Idee geboren: Ein Wien-Rundgang mit eine Polaroid-Kamera und 8 Fotos (man kann natürlich auch welche Zukaufen) Am Anfang war ich etwas nervös- nur 8! Fotos? Gewöhnt an digitale Möglichkeiten kann man sich das nicht so gut vorstellen und ich muss sagen: Ich muss noch üben – vor allem an meiner Motiventscheidung ☺ Ich glaube es wird noch ein Polawalk für mich geben (an alle meine Freunde die Wien nicht kennen: Es ist Zeit mir einen Besuch abzustatten g So much fun!)

Ich kann das eindeutig nur empfehlen: Für Nicht-Wiener aber genauso für Wiener oder Leute die hier wohnen aber die Stadt noch nicht erkundet haben –denn ich glaube dass man sich viel mehr seine Stadt von der Nähe ansehen und die Schönheit einfangen sollte. Entspannt und lustig & außerdem: wann hat man schon die Gelegenheit mit einem Polaroid-Profi Sofortbilder zu machen?

Hier die Bilder – neben Guide Thomas, waren noch Stefan und Frl.Catherine mit – hat sehr viel Spaß gemacht!

„Puppi the Dog“ war natürlich auch mit und hat – wie üblich – mit einem sexy Mann posiert- einfach weitersehen 🙂

PolaWalk 21.8.2013 | Stefan Catherine Viktoria

Jump!!

PolaWalk 21.8.2013 | Stefan Catherine Viktoria 2

Puppi und Jüngling Polawalk Albertina Weibi & Puppi Polawalk Volksgarten

CategoriesAllgemein
Viktoria

"The History of the world is not the theatre of happiness. Periods of happiness are blank pages in it, for they are periods of harmony--periods when the antithesis is in abeyance." Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Ich bin 37 , wohne im Speckgürtel von Wien und betreibe diesen Blog seit 2009. Seitdem hat sich viel geändert. Heute schreibe ich um die Themen die mir am meisten am Herzen liegen, über die Geschichten die ich bisher erlebt habe, die Erfahrungen die ich sammeln durfte , die Menschen denen ich begegnet bin, gebe Tipps rund um meine Lieblingsthemen und mehr. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht mich immer weiter zu entwickeln, neues auszuprobieren und jede Angst zu überwinden die mich daran hindert ein erfülltes Leben zu führen. Ich bin hier um so viel mitzunehmen wie es geht und jeden Tag in diesem Paradies mit allen meinen Sinnen und Möglichkeiten zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.