M

Merida – eine Stadt in Yucatan

Unser ursprünglicher Reiseplan hätte uns zu insgesamt vier Städten geführt: Cancun, Valladolid, Mérida und Campeche. Nachdem letzten Endes auch Calakmul noch eingeführt haben, haben wir Valladolid ausgelassen und sind nur nach Mérida gefahren. Eigentlich war dort das Wochenende geplant ( was man auch tun solllte, da es hier sehr traditionell ist) aber durch eine Umbuchung beim Hotel sind wir dann doch in ein andere Bleibe umgezogen die uns leider nicht mitgeteilt hat dass sie eine Hochzeit feiern. Da war es uns dann doch zu laut uns sind schon einen Tag eher abgereist.

Mérida ist eine sehr schöne Stadt die man sich auch ansehen sollte. Der schönere Teil ist nicht allzu groß, aber man kann gemütlich durch die Innenstadt flanieren. Die Kathedrale ist ein Besuch wert. Schöne große Häuser, große Stadthäuser, Haciendas – das findet man hier alles. Eine Möglichkeit auch einmal in einem großen Stadthaus zu übernachten – muss man ja auch mal gemacht haben.

Übernachtung

Ursprünglich wollten wir in der Casa Lecanda übernachten. Leider hat es nicht geklappt weil wir umbuchen mussten. Wir haben dann in der Mansion Merida übernachtet. Ein wirkich schönes Stadthaus  und wunderbar eingerichtet. Leider ist es dort recht laut. Wenn, dann sollte man sich die hinteren Zimmer (es gibt eines das überhaupt in den Innenhof zum Pool geht) belegen. Wir hatten leider ein Straßenseitiges und beim Eingang – das war dann wirklich laut.

Merida Mexiko Hochzeitsreise Stadtpalais

`

`

Ansonsten ein wirklich schönes Hotel, wie man auf den Fotos sehen kann.

Restaurant

Aufgrund unseres kurzen Aufenthalts gibts hier nur einen Tipp für ein Restaurant: Das Apoala ist nicht ohne Grund die Nummer 1 auf Tripadvisor – das Essen war toll – nur unbedingt vorher reservieren um auch einen Tisch draußen zu bekommen.

Apoala Merida restaurant

Auch hier haben mich vor allem die Türen fasziniert – selten so eine Vielfalt gesehen – einfach schön!

 

Wohin die Reise weiter ging – verratet wohl dieses Bild. Unsere Hochzeitsreise hatte nicht ohne Grund den Titel „The Flamingo Honeymooners“ 😉 Next stop: Celestun!

Merida Mexiko Hochzeitsreise Flamingos

CategoriesMexiko
Viktoria

"The History of the world is not the theatre of happiness. Periods of happiness are blank pages in it, for they are periods of harmony--periods when the antithesis is in abeyance." Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Ich bin 37 , wohne im Speckgürtel von Wien und betreibe diesen Blog seit 2009. Seitdem hat sich viel geändert. Heute schreibe ich um die Themen die mir am meisten am Herzen liegen, über die Geschichten die ich bisher erlebt habe, die Erfahrungen die ich sammeln durfte , die Menschen denen ich begegnet bin, gebe Tipps rund um meine Lieblingsthemen und mehr. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht mich immer weiter zu entwickeln, neues auszuprobieren und jede Angst zu überwinden die mich daran hindert ein erfülltes Leben zu führen. Ich bin hier um so viel mitzunehmen wie es geht und jeden Tag in diesem Paradies mit allen meinen Sinnen und Möglichkeiten zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.