Ostern ist einer der Feiertage die ich besonders gerne habe, weil man meistens sehr ungezwungen zusammenkommt – keine Geschenke, kein Gesänge, dafür bunte Eier, Blumen, Versteckspiele und viel Familie – meistens auch noch lustige Gespräche. Dieses Jahr habe ich Ostern mit der Familie meines Prinzen gefeiert – 12 Stunden essen, quatschen, lachen, suchen, usw – einfach schön!

Lustigerweise sind die Traditionen was so auf den Tisch kommt unserer beiden Familien sehr ähnlich: Reindling, Schinken, Kren, „Eier zum pecken“ (wobei ich zum ersten mal gehört habe dass man früher das Ei behalten hat, das kaputt geworden ist )..- eines habe ich dafür aber für mich neu entdeckt „Mohnbutter“ – das ist einfach was herrliches! Schade eigentlich dass wir dieses Jahr kein schönes Wetter hatten, dann wäre das noch viel schöner geworden!

Aber hoffentlich nächstes Jahr – hier eine kleine Collage von meinen Osterfotos 🙂

Ostern bei Weibi.at

 

© Weibi.at

CategoriesAllgemein
Viktoria

"The History of the world is not the theatre of happiness. Periods of happiness are blank pages in it, for they are periods of harmony--periods when the antithesis is in abeyance." Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Ich bin 37 , wohne im Speckgürtel von Wien und betreibe diesen Blog seit 2009. Seitdem hat sich viel geändert. Heute schreibe ich um die Themen die mir am meisten am Herzen liegen, über die Geschichten die ich bisher erlebt habe, die Erfahrungen die ich sammeln durfte , die Menschen denen ich begegnet bin, gebe Tipps rund um meine Lieblingsthemen und mehr. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht mich immer weiter zu entwickeln, neues auszuprobieren und jede Angst zu überwinden die mich daran hindert ein erfülltes Leben zu führen. Ich bin hier um so viel mitzunehmen wie es geht und jeden Tag in diesem Paradies mit allen meinen Sinnen und Möglichkeiten zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.