I

Interfashion Modul 2 – Graz

„Trendbewältigung: Don?t Look Now! Look Now!“

Die Ausstellung Rahmen der Veransttaltungsreihe Interfashion widmet sich der österreichischen Fashion-Fotografie. Insgesamt werden dreizehn Modestrecken präsentiert, die sich über Werbefotografie bis zu bildender Kunst spannen. Parallel werden Videolectures, Interviews und ein Literaturbereich angeboten.

Die Veranstaltungsreihe besteht aus 4 Modulen, wobei sich jedes Modul mit einem anderen Themenschwerpunkt auseinandersetzt:

Modul #1: Das Kleid und sein Spiel. Das Kostüm. 25.-27. April 2008
Modul #2: Das Kleid und sein Abbild. Modefotografie. 12.Mai-04.Juni 2010
Modul #3: 2011
Modul #4: 2012

(Leider ist Modul #1 an uns vorbeigerauscht)


Modul #2: Das Kleid und sein Abbild. Modefotografie.
12.Mai-04.Juni 2010


Eröffnung: Mittwoch, 12.05.10, 19.00 Uhr
Ort: ESC im Labor, Jakoministrasse 16/I, 8010 Graz
Ausstellungsdauer: 13.05.-04.06.2010

Die Veranstaltungsreihe Interfashion präsentiert in ihrem Modul #2 eine Ausstellung zeitgenössischer österreichischer Modefotografie. Gezeigt werden 13 Modestrecken an der Schnittstelle von Werbung und Bildender Kunst. Die Bandbreite der Arbeiten reicht von
Grazer Straßenchic über Celebrity Glamour, Mode als Skulptur bis hin zu situativem Community-Feeling und Vintagemode an Menschen in Extremsituationen.
7 ExpertInnen aus Theorie und Praxis kommen im Rahmen von Videolectures und Interviews
zu Wort. Abgerundet wird die Ausstellung durch einen Literatur- und Magazinbereich.

FotografInnen/KünstlerInnen

Georg Eckmayr / Wien
Irina Gavrich / Wien
Mark Glassner / Wien
Elisabeth Grebe / Linz
Katsey / Wien
Bettina Komenda / Wien
J.J. Kucek / Graz
Manuela Larissegger / Graz
Monika Nguyen / Wien
Bernd Preiml / Wien
Schlemmer/Strassnig / Graz
Studiomato / Wien
Gregor Titze / Wien

Videolectures/Interviews mit ExpertInnen aus Theorie und Praxis

Katharina Bantleon (Lehrbeauftragte Uni Graz, AUT): Intermedialität
Reinhard Braun (Autor, Kurator, Graz, AUT)
Elena Esposito (Soziologin, ITA) Videovortrag:“Wie oberflächlich ist die Oberfläche?“
(Vortrag vom 11.06.09 im Rahmen von fake or feint, Berlin. Courtesy Joerg Franzbecker und Martin Beck, Berlin)
Anais Horn (Art-Director WIENERIN, Creative-Director DIVA, AUT)
Julia Oppermann (Lehrbeauftragte Modeschule Wien/Kunstuni Linz, AUT)
Diane Pernet (Modeikone und Bloggerin, A Shaded View on Fashion, USA/FRA)
Kira Stachowitsch (Chefredakteurin INDIE und Material Girl, AUT)

Literaturbereich, Magazinkultur

Bücher und Magazine zum Thema Mode, Lifestyle, Fotografie, Popkultur, Repräsentation.
Magazine: INDIE, peng!, spike, TBA, thegap, VICE, u.a Modeblogs

Abendveranstaltungen

Freitag, 21.05.10, 20.00 Uhr: Diskont! Fotoperlen der Modeprospektkultur.
Eine Rundschau mit Claudia Holzer (Selbstnäherin)

Freitag, 28.05.10, 20.00 Uhr: fashion surprise


Veranstaltungsort:
ESC im Labor, Jakoministrasse 16/I, 8010 Graz

Öffnungszeiten: Di-Fr, 14.00-19.00, sowie nach Vereinbarung
Fr, 28.05.+Sa, 29.05.: 11.00-20.00, So, 30.05.: 11.00-18.00

Vielleicht schaffen wir es ja nach Graz 🙂 Wir sind schon neugierig!

LG,
Modeltalk

©Credits: Foto: Strassnig/Schlemmer

CategoriesAllgemein
Viktoria

"The History of the world is not the theatre of happiness. Periods of happiness are blank pages in it, for they are periods of harmony--periods when the antithesis is in abeyance." Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Ich bin 37 , wohne im Speckgürtel von Wien und betreibe diesen Blog seit 2009. Seitdem hat sich viel geändert. Heute schreibe ich um die Themen die mir am meisten am Herzen liegen, über die Geschichten die ich bisher erlebt habe, die Erfahrungen die ich sammeln durfte , die Menschen denen ich begegnet bin, gebe Tipps rund um meine Lieblingsthemen und mehr. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht mich immer weiter zu entwickeln, neues auszuprobieren und jede Angst zu überwinden die mich daran hindert ein erfülltes Leben zu führen. Ich bin hier um so viel mitzunehmen wie es geht und jeden Tag in diesem Paradies mit allen meinen Sinnen und Möglichkeiten zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.