Es ist zwar noch Sommer, aber der Winter kommt ja bestimmt ūüėČ

Am Mittwoch war ich beim GEOX Pressday an dem die Herbst/Winter Kollektion 2012 vorgestellt wurde. Neu bei Geox: Jeans. Unter dem namen GEOXBLUE werden in Kooperation mit der t√ľrkischen Firma ISKO nun Jeans f√ľr Damen und Herren angeboten. Erster Eindruck: tolle Schnitte und sehr angenehmes Material – muss mal probiert werden!
Neben diesen Neuigkeiten hat die Firma¬†„Geox Amphibiox“ entwickelt – ¬†eine neue atmunsaktive und wasserabweisende Membran die sowohl auf Sohle als auch auf Obermaterialien eingearbeitet werden kann. So werden die Schuhe nicht nass – like! F√ľhlen tut man diese neue Membran beim Schuh nicht – wie es bei Wasser dann ist, m√ľsste man wohl austesten. Alles in allem kann ich nur sagen dass es nat√ľrlich einige Schuhmodelle gab die mir besonders gefallen haben – vor allem die etwas klassischeren Modelle sehen einfach gut aus und f√ľhlen sich definitiv gut an + aus Erfahrung wei√ü ich, dass ich den Tag in Geox Schuhen ¬†gut verbringe – zum Unterschied zu anderen. Vor allem die Ankle Boots haben es mir angetan…

 

Hier ein paar Bilder vom Pressday!

 

Geox Herbst Winter 2012

 

und neben den Stiefletten haben mir noch diese Modelle ganz gut gefallen…

 

 

(c) Collage: Weibi.at
(c) Lookbook-Fotos: Geox

CategoriesAllgemein
Viktoria

"The History of the world is not the theatre of happiness. Periods of happiness are blank pages in it, for they are periods of harmony--periods when the antithesis is in abeyance." Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Ich bin 37 , wohne im Speckg√ľrtel von Wien und betreibe diesen Blog seit 2009. Seitdem hat sich viel ge√§ndert. Heute schreibe ich um die Themen die mir am meisten am Herzen liegen, √ľber die Geschichten die ich bisher erlebt habe, die Erfahrungen die ich sammeln durfte , die Menschen denen ich begegnet bin, gebe Tipps rund um meine Lieblingsthemen und mehr. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht mich immer weiter zu entwickeln, neues auszuprobieren und jede Angst zu √ľberwinden die mich daran hindert ein erf√ľlltes Leben zu f√ľhren. Ich bin hier um so viel mitzunehmen wie es geht und jeden Tag in diesem Paradies mit allen meinen Sinnen und M√∂glichkeiten zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.