A

Ausstellung: Reflecting Fashion

Eines der Side-Events vom FashionCamp Vienna 2012 war eine Führung durch die Ausstellung „Reflecting Fashion“ die am 12. September stattgefunden hat. Eine Ausstellung die Kleidung und Mode als essentieller Bestandteil von Kunst  darstellt. Eine tolle Idee und die Ausstellung kann sich sehen lassen – hier gibt es eine Menge Dinge die sehr interessant sind – Kollo Moser, Klimt, Helmut Newton, Salvador Dali, Valid Export und viele andere Künstler sind zu sehen.  Hier meine Eindrücke. Kann nur empfehlen hinzugehen (bis 23.9) und sich vor allem einen Guide zu nehmen.

… Entwürfe aus den 20gern – technisch, quadratisch, farbig…

Krawatte mal anders – für die damalige Zeit wohl eher „einfach anders“..

„Hummerkleid“, 1937- Salvador Dali & Elsa Schiaparelli

„Gartenkleid“ – zu dieser Zeit war es einfach nicht üblich nicht „geschnürt“ zu sein

…  Feministische Arbeiten von Martha Rosler, Santa Ivekovic und Valid Export sind in der Ausstellung auch zu finden. Was das ? Die Tätowierung eines Stumpfbandes .. im Text steht „…. ein Strumpfband als Zeichen einer vergangenen Versklavung, als Spur einer vergangenen Kultur, als Erinnerung.. Ein soziales Signal ist in ein privates verwandelt worden“ von Valie Export

by Fred Adlmüller.. für die Weltausstellung in Brüssel  1958 – das nenne ich ne Farbe!

Christo Weddingdress, 1967

© Weibi.at

CategoriesAllgemein
Viktoria

"The History of the world is not the theatre of happiness. Periods of happiness are blank pages in it, for they are periods of harmony--periods when the antithesis is in abeyance." Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Ich bin 37 , wohne im Speckgürtel von Wien und betreibe diesen Blog seit 2009. Seitdem hat sich viel geändert. Heute schreibe ich um die Themen die mir am meisten am Herzen liegen, über die Geschichten die ich bisher erlebt habe, die Erfahrungen die ich sammeln durfte , die Menschen denen ich begegnet bin, gebe Tipps rund um meine Lieblingsthemen und mehr. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht mich immer weiter zu entwickeln, neues auszuprobieren und jede Angst zu überwinden die mich daran hindert ein erfülltes Leben zu führen. Ich bin hier um so viel mitzunehmen wie es geht und jeden Tag in diesem Paradies mit allen meinen Sinnen und Möglichkeiten zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.