#

#1 Read, Think, Watch & Do : Von Body-Love, Leidenschaft in Beziehungen bis Kickstarter aus Wien

Monday! Und diese Woche beginne ich mit einer neuen regelmäßigen Blogreihe. Worum es geht? Um Dinge, die ich online & offline entdecke, schöne Beiträge und Projekte, die ich toll finde, und Dinge, die ich mit euch teilen möchte. Manche von euch werden einiges auch auf Facebook entdecken – aber hier fasse ich alles zusammen, was ich die letzte Woche entdeckt habe. So let’s go!

 

Body-Love

Maddie gehört zu den Bloggerinnen, die sehr klar ihre Gedanken und Meinungen ausdrücken können. Dafür bewundere ich sie immer wieder. Sie trifft nicht immer meine Meinung (was ich auch als den Sinn der Sache sehe, denn es ist gut wenn jemand mit einem aneckt – das regt zum Nachdenken und Überdenken an – Danke!). Aber des öfteren finde ich mich kopfnickend vor dem Computer wieder – ein bißchen wie so ein Wackelhund *g*. So auch bei diesem wirklich ergreifenden Video. Danke Maddie für diese tollen Worte!

Langzeitbeziehung & Leidenschaft?

Eine der unterhaltsamsten Ted Talks, die ich in der letzten Woche gesehen habe mit Esther Perel über „Erotic intelligence“. Einfach genial!

The Code of an extraordinary mind

Jene, die meinen Insta Stories verfolgen, haben es schon gesehen: Ich lese gerade das Buch von Vishen Lakhiani „The Code of the extraordinary mind“ zum dritten Mal. Einer meiner Lieblingswörter aus dem Buch „BRULE“ ( Bullshit Rule) – hier ein kleiner Einstieg dazu.

Herbert I love

Meet Herbert– OMG! Deine Pflanzen Zuhause anpflanzen? Das kann Herbert und ich bin begeistert! Wer einen haben möchte, kann sich noch 20 Tage lang via Kickstarter einen zum vergünstigten Preis sichern. Echt cooles Projekt!

Was habt ihr noch so in der letzten Woche online entdeckt?

 

CategoriesAllgemein
Viktoria

"The History of the world is not the theatre of happiness. Periods of happiness are blank pages in it, for they are periods of harmony--periods when the antithesis is in abeyance." Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Ich bin 37 , wohne im Speckgürtel von Wien und betreibe diesen Blog seit 2009. Seitdem hat sich viel geändert. Heute schreibe ich um die Themen die mir am meisten am Herzen liegen, über die Geschichten die ich bisher erlebt habe, die Erfahrungen die ich sammeln durfte , die Menschen denen ich begegnet bin, gebe Tipps rund um meine Lieblingsthemen und mehr. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht mich immer weiter zu entwickeln, neues auszuprobieren und jede Angst zu überwinden die mich daran hindert ein erfülltes Leben zu führen. Ich bin hier um so viel mitzunehmen wie es geht und jeden Tag in diesem Paradies mit allen meinen Sinnen und Möglichkeiten zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.