Ich habe schon über Essen, Mode, dem Ball, Sightseeing – na dann fehlt ja nur mehr das Hotel an dem wir beim Bloggerwochenende wohnen durften das eindeutig bei diesem Nachbericht nicht fehlen darf. Einzigartig am Seehotel Europa ist wohl die Familie Wrann die seit 200 Jahren hier Hotels betreibt. Dabei gehört das Traditionshaus Hotel zur Post in Velden, das Hotel Bergkristall in Lech und das Seehotel Europa dazu. In Letzterem konnten wir während dem Bal du Cirque Fantastique Wochenende wohnen und das war einfach mehr als wundervoll.

Schon beim Eingang ins Hotel wird es geschmackvoll – mir persönlich hat die Einrichtung wahnsinnig gut gefallen – vor allem die Wände mit diesen gegossenen Fließen in Wellenform haben es mir angetan. Genauso auch die Farbkombinationen – man sieht dass sich hier jemand mit sehr viel Geschmack daran gemacht hat die Räumlichkeiten einzurichten.

Gleich nach dem einchecken ging es ins Zimmer – so wie es mir gefällt: weiß, geradlinig und dann auch noch ein wundervolles Bett in dem ich wirklich herrlich geschlafen habe. Das Bad hatte alles was man braucht  – es hat eindeutig an nichts gefehlt. Viele Zimmer haben eine eigene Terrasse in der man die angenehme frische Luft schnappen kann.

In der oberen Etage sind die Lots zu finden – in einem hat Maddie von Dariadaria gewohnt – hier könnt ihr sehen wie es dort ausgesehen hat.

Die Terrasse  des Hotels ist sehr groß und ladet zum Verweilen ein. Hier kann man gemütlich Essen, eine Drink zu sich nehmen oder die Sonne genießen – das haben wir gleich beim Frühstück auch gemacht.

Das Frühstück hat auch keine Wünsche offen gelassen. Nach meiner veganen Zeit esse ich zwar weiter fast nur vegetarisch, aber Eierspeise könnte ich immer essen. Das kann man hier auch und das auch noch in jeglicher Form die man sich wünschen kann. Die meisten haben sich allerdings für die Waffeln entschieden – so gut.

Neben der Bar mit den frischen Eier, Omeletts, Piadina und Waffeln gibt es noch ein großes Buffet mit allem was das Herz begehrt – von Parma Schinken bis Schafsmilch Joghurt über alles was ein Müslifan begehren kann, bekommt man hier.

Nach dem Essen kann man sich entscheiden ob man sich in die Sauna begibt, den Indoor-Pool nutzt oder doch an den See geht (derzeit etwas kühl)

Das Hotel ist eines der wenigen Betriebe die einen direkten Seezugang haben – hier kann man sich gemütlich am Steg oder auf der Wiese sonnen.
Gleich am See befindet sich auch die Seesauna – eine hübsche Sauna in der man auch einfach mit Freundinnen ungestört Zeit verbringen kann. Gleich darüber ist das Restaurant Portofino – das zwar jetzt noch nicht offen war, aber soweit man mir erzählt hat – sehr gut sein soll. Was auf jeden Fall toll ist, ist wohl der Blick: Direkt am See.

Woerthersee_Seehotel_Europa_040

Ein wirklich tolles Hotel am Wörthersee das weit aus mehr zu bieten hat als das was man erwartet.

Habe den Aufenthalt hier sehr genossen. Man ist mitten in Velden, doch abgeschieden, hat gleichzeitig einen Seezugang, kann gut Essen, hat genug Platz um sich nicht auf die Füße zu treten, kann alle möglichen Sportarten von hier aus machen – ich denke besser gehts kaum.

* mit freundlicher Unterstützung des Wörthersee Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*