Paris – die Stadt der Liebe, der Mode, des Designs, der guten Manieren, des guten Essens… Paris ist einfach wunderschön und da ich das Glück habe auch da Familie zu haben, haben wir beschlossen eine kleine Reise zu machen – Stockholm und Madrid sind ja leider schon länger her. Wir sind 4 Tage in Paris geblieben, haben dann den Eurostar nach London genommen um dann dort weitere 4 Tage zu bleiben. Eine Städtereise dessen Verlauf ich nur empfehlen kann, wobei ich es -im Nachhinein betrachtet- anders machen würde: zuerst London und dann Paris – denn nachdem man den Eiffelturm und die Seine genossen hat, ist die Themse und der Big Ben ganz schön hässlich 🙂

Paris hat sich uns von seiner schönsten Seite gezeigt:  wolkenloser Himmel, 25 Grad – ich hatte das Gefühl die Stadt würde uns anlächeln. Einfach wundervoll. Bevor ich nun mit dem ersten Teil meiner Fotos beginne – noch ein Tipp für jene die auf Süßes stehen und bald die Gelegenheit haben nach Paris zu fahren: Unbedingt bei Pierre Hermé vorbeischauen und „2000 Feuilles“ probieren – Ich träume von dieser Torte seitdem  ich sie gegessen habe – wahnsinnig gut!

 

 

 

.. Bei einer Reise nach Paris muss man wohl auch den Eiffelturm sehen.

Paul Paris

In der früh ein Croissant und ein Café au lait – dann ist alles in Ordnung. Paul ist eine Kette die man nur empfehlen kann.

Paris Paul

.. die Kuchen sprechen für sich…

Paul Paris

.. und die Kellner sehen einfach süß aus – so francais

Saint Germain

Saint Germain – hier haben wir gewohnt und es war wunderschön! „The place to be“ und immer ist etwas los

Love Schild paris

hier werden sogar die Verkehrszeichen verschönert

Brillengeschäfte Paris

.. sehr auffallend: Die Franzosen scheinen Brillensüchtig zu sein – hier gibt es eine Menge Geschäfte. Vielleicht auch weil die Brille hier als Accessoire gesehen wird und mehr Geld für Accessoires ausgegeben wird als für Kleidung – mehr dazu ein anderes mal 🙂

Seine Paris

.. an der Seine ist man von St. Germain sehr schnell. Ein unglaubliches Phänomen: alle 2-3 Minuten fährt ein Touristenschiff an einem vorbei. Grund? Die Tickets sind preisgünstig. Hier erkennt man was wirklich „viel Tourismus“ heißt.

Paris Schlösser

an der „Pont de Arts“ wird die Liebe geschlossen, bzw. ein Schloß mit Namen beschrieben und anschließend der Schlüssel in die Seine geworfen – das sieht einfach sensationell aus… und ist wahnsinnig süß!

Paris Schlösser

..und nicht nur an der „Pont de Arts“…

Notre Dame

Notre Dame und natürlich tausende Touristen. Man glaubt ja nicht wieviele Menschen gleichzeitig eine Sehenswürdigkeit besuchen wollen…

Im zweiten teil kommen ein paar Geschäfte und es wird schokoladig 😉

Anmelden

Melde dich zu meinem Newsletter an!

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*