Mallorca Tipps lifestyleblog

Wie die meisten wissen bin ich auf Teneriffa aufgewachsen, wobei mich familiär auch sehr viel mit Mallorca verbindet. Zwei sehr unterschiedliche Inseln, die ich in mein Herz geschlossen habe. Vor einigen Wochen waren wir ein paar Tage auf der Insel und haben erstmals nach vielen Jahren ein paar Ausflüge alleine gemacht. Ich habe mit meinem Mann Orte besucht aus meiner Kindheit. Es war ein Abenteuer, vor allem weil wir teilweise in ganz abgelegenen Straßen gelandet sind die nirgendwo hingeführt haben. Typisch Spanien einfach: Irgendwann hat sich wohl jemand ein Immobilienprojekt ausgedacht, die ersten Gelder sind für die Straßen aufgebraucht worden und dann kam einfach kein Naschschub – also gibt es eine Menge Straßen, aber kein Ziel. Wir haben sehr gelacht.

In Mallorca kann man sehr viele Dinge besichtigen und eine Menge Ausflüge machen. Nerven braucht man eigentlich nur für die vielen Radfahrer die gerne nebeinander fahren oder die Kurven schneiden wenn sie abwärts fahren – wahnsinnig sympathisch…

Wie auch immer – vier kurze  Tipps gibts hier für euch:

 

FOOD – Emilio Innobar

In Palma gelegen ist das ein Food-Tempel für alle jene die wirklich gerne fein essen. Emilio ist selbst halb Mexikaner und Japaner. Seine Küche ist einmalig und muss einfach probiert werden. Die Karte ist immer wieder anders. Ein heißer Tipp ist viele Einzelportionen für mehret Personen zu bestellen – man möchte hier nämlich nie aufhören neue Gerichte zu probieren.

Emilio Innobar

 

SHOPPING – Son Noguera Bags

Das Label meiner Cousine „Son Noguera“ macht Taschen, Paros und mehr aus mallorquinischen Stoffen. Meistens online zu kaufen, kannst Du sie in Palma im „Las Gracias“ auch offline bewundern. Ein paar Fotos der ersten Kollektion habe ich bei ihrer Vorstellung in Wien gemacht – einfach tolle Sachen. Wenn Du in Palma bist, solltest Du vorbeischauen.

Palma

STRAND – Andratx

Es gibt viele schöne Strände auf Mallorca. Aber dieser fühlt sich an als ob man in der Karibik wäre. Weißer Sand, türkisblaues Meer – einfach wunderschön. In der Saison ist er teilweise sehr überlaufen – aber schön. Wir hatten einen wahnsinnigen Wind  – dafür haben wir eine Gams im Hundekostüm gefunden, oder so etwas ähnliches. Das Video ist einfach zum Schreien 😀

Mallorca-Palma-Lifestyleblog-5

Cala d’Or

Ich bin schon lange nicht mehr dort gewesen, umso mehr wahr ich dann erstaunt: Die Bucht ist wahnsinnig schön. Hier parken einige wunderschöne Boote (wie in so manchen anderen Hafen in Palma) und man kann es sich gut gehen lassen – we like!

 

Hier noch einige Eindrücke unserer Reise. Es war schön mal nach so einem langen Winter die Sonne zu genießen. Jetzt ist sie ja auch endlich bei uns gelandet 🙂

 


 Was hat Dir bisher in Mallorca am meisten gefallen? 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*