Widerstand zwecklos!

Manchmal kann ich einfach nicht widerstehen…
Spanische Einzelhandelsketten! Beim Reisen durch spanische Städte entdecke ich oft spanische Handelsketten, die Ausländern völlig unbekannt sind. Natürlich gibt es alle bekannten Ketten wie Zara oder Massimo Dutti, die Teil der großen Inditex Group sind. Die Inditex Group ist außerdem Eigentümer der meistens in Spanien vorkommenden Zara Tochterunternehmen, Pull & Bear (hauptsächlich Jeans und Sportbekleidung), Bershka (die junge Marke), Stradivarius (als ich jung war, war dies als die „Hippy“-Marke bekannt- vielleicht auch immer noch), Oysho (Unterwäsche) und Uterqüe (Taschen und kleine Lederartikel/2008).

Weiterhin glaube ich, dass jeder Mango (mit dem größten Designzentrum in Europa!) und vielleicht MI SA KO, den €30 (jetzt, früher war es €20) Taschenladen kennt, den man nur schwer ohne Tasche verlassen konnte. Uterqüe kannte ich nicht, bevor ich es in Madrid sah und ich muss sagen: MI  SA  KO hat starke Konkurrenz. Dieses Mal habe ich keine Tasche gekauft … nicht nur, da ich keinen Platz mehr in meinem Gepäck hatte, sondern auch, weil die MI SA KO-Taschen nicht so verlockend waren wie sonst.

Aber wir haben viel mehr J und Spanien ist ein Land, in dem du fast überall Mode finden kannst. (Und ich werde in Zukunft einige weitere Dinge für dich testen – damit aber niemand vor mir dorthin kommt, behalte ich es für lieber für mich *g*).

Zurück zu den Einzelhandelsketten! Ich werde dir nächste Woche einige weitere präsentieren – vielleicht gefallen sie dir ja und du schaust vorbei, wenn du das nächste Mal in der Gegend bist.

Wir beginnen mit der Ersten, die mir in den Sinn kommt …

Blanco

Dort fand ich mein Lieblingssommerkleid (wie auf dem etwas älteren Foto – leider kann man wegen des Schals nicht alles sehen – schau bitte nicht auf die Haare! J ). Da ich keinen bestimmten Kleidungsstil pflege, findet sich beinahe eine vollständige Modelinie in meinem Schrank – dieses Mal bin ich ein bisschen Hippy geworden und ich muss sagen: Für diesen Preis ist das ein Witz: €15 bei Verkäufen – manchmal hat man Glück J Blanco ist eine spanische Firma aus Madrid. Es wird gesagt, dass sie wie die Inditex Gruppe arbeiten, allerdings meist die gleichen oder etwas höhere Preise und ab und zu wirklich tolle Designs hat (wie die diesjährige Herbst-/Winter-Kollektion). Ich schaue mich immer dort um und manchmal finde ich etwas, womit ich meine eigenen Kleidungsstücke zu etwas völlig Neuem machen kann… Wie mein Kleid *g* Das passiert allerdings nicht sehr oft.

Leider scheint es, als hätten sie keine funktionierende Webseite, aber die Menschen auf Facebook haben eine Fanseite erstellt, auf der sie um einen Onlineshop bitten. Vielleicht können wir also für die Zukunft hoffen, von zu Hause einkaufen zu können :-)

Bis bald!