Vom 4. bis 6. haben wir wieder eine Bloggerreise an den schönen Wörthersee organisiert. Diesmal erstmalig offiziell unter dem neuen Agenturnamen AUGUST (so stolz!) Ging es beim letzten mal nach Velden zum Ball, sind wir diesmal nach Pörtschach anlässlich des Bodypainting Festivals. An diesem Wochenende hat das Parkhotel Pörtschach die Unterkunft gestellt und uns durch das in den 60ger Jahren erbaute Haus geführt. Sieht es Außen wie ein Bau der 60ger aus, wurde es Innen in vielen Bereichen stark modernisiert ohne die alten Elemente zu vergessen. Dabei hat das Hotel es geschafft die Mischung so zu machen dass es nicht stört – eine Kunst wie ich finde. Das ist definitiv nicht so leicht.

Neben dem Gebäude selbst, ist auch die Lage einmalig. Auf einer Halbinsel gelegen, hat das Hotel eine schöne Grünanlage, einen eigenen Seezugang und ist dadurch recht ruhig zum Unterschied zu anderen Hotels in Pörtschach. Außerdem genießt man hier Seeblick von allen Seiten – das gibt es wohl in dieser Art sehr selten.

 

Alle Zimmer wurden renoviert, wobei von unterschiedlichen Innenarchitekten. Die Zimmer an der Seefront bestechen durch starke Farben und klare Linien ( hier gibts nicht nur rote Zimmer!) – der Blick vom Badezimmer ist unbezahlbar.

 

Die Zimmer zum Park hingegen wurden mit  warmen Holz, hellblauen Elementen und  einer 60ger Jahre Tapeten bestückt – in meinen Augen findet man hier viel Gemütlichkeit.

 

Ein guter Platz für ein schönes Wochenende oder einem längeren Urlaub am Wörthersee, wie ich finde. Vor allem hat man hier jede Annehmlichkeit und ist auch nahe am See. Durch den eigenen Seezugang genießt man den Luxus auch noch abgeschieden baden zu können –  das gehört in meinen Augen zu einem Seeurlaub dazu!

 

 

Anmelden

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*