Bademantel ausziehen und ab in den Infinity Pool. Als ich mitten drin stehe und langsam zur Kante gehe, eröffnet sich mir ein wunderschönes Schauspiel von Sonne, Schnee und den unglaublichen Bergen, die man von der Gerlitzen aus sehen kann. Ein Schauspiel der Natur während ich im warmen Wasser schwimme und vom Staunen kaum heraus komme.

Das ich ein Fan vom Mountain Ressort Feuerberg bin, ist kein Geheimnis. Nicht ohne Grund gibt es hier Posts über meine Re-Energize Days  oder die Wanderung auf der Gerlitzen. Das hat verschiedene Gründe, aber in meinen Augen kann man garnicht umhin ein Fan von diesem unglaublichen Ressort auf der Gerlitzen zu werden. Einmal da, fühlt man sich wohl und möchte eigentlich nicht mehr weg. Unser letzter Besuch ist nun eine Zeit her – es war wie immer traumhaft. Und vor allem war es wahnsinnig winterlich.  Abgesehen von der neuen Saunalandschaft und dem Infinity Pool das seines gleichen sucht, hatten wir das Glück während der Weinwoche dort zu sein – ein Must-Visit für alle Weinliebhaberinnen wie mich. Dabei kommen auch die Gourmets nicht zu kurz – das Essen ist am Feuerberg so und so immer himmlisch.

Winter am Feuerberg

Ich bin nicht unbedingt die Mega-Skifahrerin. Ich bin letzten Endes ja doch auf einer Insel ohne Skipiste aufgewachsen, auch wenn ich jeden Winter mindestens einmal auf den Skiern gestanden bin. Nachdem mein Mann aus Kärnten ist und am Fuße der Gerlitzen wohnt, gehen wir hier oft Skifahren. Für ein paar Stunden am Tag ist es einfach perfekt! Und für die Mischung Wellness & Sport ist es optimal. In der Früh ein paar Stunden Skifahren, Mittagessen und danach sich dem Wellness hingeben. Ein perfekter Tag. Der Berg bietet aber auch andere Möglichkeiten, auch im Winter kann man wandern – das haben wir bei unseren Tagen am Feuerberg gemacht. Wer keine Lust hat auf die Bretter, bleibt einfach auf der Schaukelliege und lässt es sich gut gehen. Ganz gemütlich. Und wer sich trotzdem bewegen möchte, kann das hier in einem der schönsten Fitnessräume machen die ich kenne. Oder Yoga im Raum mit dem besten Weitblick machen – ein Traum.

Loslassen um für Neues offen zu sein

Wofür ich den Feuerberg liebe? Das ich auch wenn ich nur für 2 Tage da bin, komplett loslassen kann und zu mir finde. Hier lasse ich gerne die Seele baumeln, genieße das Dampfbad, probiere Neues aus (wie z.B. eine echte japanische Teezeremonie) und lasse mich darauf ein einfach Zeit zu haben. Ein gutes Buch lesen, in einer Liege schaukeln und in den Himmel starren, im Wasserbett einschlafen oder einfach im Whirlpool den Mondschein genießen.

Ein Traum.

 

Total
22
Shares

Anmelden

Melde dich zu meinem Newsletter an!

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*