Erfindung “Latin Lover”.. wo gibts die?

Latin Lover ? S

 

Vielleicht sind sie auch nur zu mir so – es schmeckt ihnen nicht so gut wenn eine Frau resolut ist und sagt was sie denkt und dabei auf Unmengen auf Honig verzichtet – Zucker macht bekanntlich süchtig also muss man das mit vorsicht genießen – das hat schon die Großmutter gesagt. Aber in meinen Augen sind diese „Latin Lover“ irgendwie männliche Tussis die nicht Erwachsen werden wollen – zumindest erlebe ich die Spanier (meiner Erfahrung nach sind Italiener auch so und so mancher Österreicher möchte diese Wesen nachmimen) oft so : schnell eingeschnappt, stur und komplett gesteuert von einem „Übermirwesen“ dass die Dinge so bestimmt, wie sie „sein sollen“

 

Warum ich das gerade schreibe?

 

Es ist mir mal wieder aufgefallen, als in nach Mallorca geflogen bin. Jeder kennt diese engen sitze bei der Airberlin – dass man noch ein Buch vor sich halten kann, ist eigenlichein Wunder und es bedarf einigen Verrenkungen wenn man dann auch noch versucht etwas zu trinken – geschweige denn den Nachbarn aus der Sitzreihe zu lassen. Also saß ich da, die Füße im 90grad Winkel, die Tasche unter dem Vordersitz, das Buch fast an meinem Bauch, das Haupt weit gesenkt um überhaupt lesen zu können und das Tischerl hochgeklappt damit auch ja nicht zu wenig Platz vorhanden ist. Plötzlich bewegt sich der Vordersitz mit einem Ruck und landet fast an meiner Nase. Ich schrecke zurück und schaue den Sitz hoffnungsvoll an damit er wieder nach vorne rutscht – „das kann ja wohl nur ein versehen sein!“. Der Herr vor mir liegt aber seelenruhig da in seinem Sitz – nach 5 Minuten bitte ich ihn höflich sich wieder normal hinzusetzen. Ein so ein „Latin Lover“ typischer Spanier in typischerer Kleidung dreht sich zu mir, schiebt wiederwilligst den Sitz zurück und sagt zu mir „den ganzen Flug lang?“ – „ja, den ganzen Flug lang“. (Bin ich Stewardess oder was?) Es vergehen ca 30 Sekunden und er beginnt sich über mich lautstark auf Spanisch aufzuregen. ( btw der Flieger war sonst voller Österericher die auf „Malle“ geflogen sind um auf Ballermann zu machen – also er hatte irgendwie Pech *g*)

 

Nach dem dritten Satz sage ich zu ihm auf Spanisch „Verzeihen Sie, aber Sie brauchen sich nicht so aufzuregen – stellen Sie sich vor ich hab für meinen Platz auch gezahlt“ – wir von der Tarantel gestochen dreht er sich um und starrt mich kreidebleich (ja das könne sie auch werden) an „ich habe mich über einen Freund aufgeregt der auch nicht leiden kann..“ – kommt wie aus der Tarantel gestochen un stotterndem Spanisch aus seinem Mund heraus.. Tussialarm!!!! kann ich da nur sagen. Konnte mir natürlich mal wieder nicht verkneifen meinen Gedanken in mein Halstuch zu murmeln . Ich dachte die Geschichte wäre nun vorbei, aber einem spanischen Macho den darf man da nicht unterschätzen. Ich hatte sein Ego gerade aufs tiefste angegriffen und vor allem hatte er sich ein richtig schmerzhafte Blöße gegeben. Also hat sich auf gemacht um sein Ego wieder zu beruhigen. Wie das s einer macht? Er drückt auf den Knopf um den Sitz zu verstellen und verstellt ihn 5mm in 2 Stunden Flugzeit um sich die Genugtuung zu geben. Ole´! Applaus! Selten so gelacht :-) in meinen Größzugigkeit habe ich ihm das natürlich gegönnt *gg*

Danach habe ich mich aber wirklich gefragt : Wer will mit so jemanden auch nur 5 Minuten zusammen sein? Lover? Ganz ehrlich – was soll denn so ein Typ für ein „Lover“ sein?!?

[..vielleicht erwarte ich auch zu viel - vielleicht muss ja auch Schönheit reichen.. aber den mag ich dann trotzdem nicht als "Lover" *gg*]

© CURAphotography – Fotolia.com

Seit 2009 betreibe ich meinen eigenen Blog und schreibe über Mode, Design, Lifestyle & mehr - die Welt die ich liebe. 2012 habe ich mich mit meiner eigenen Agentur selbständig gemacht und mich auf Online, insbesondere Content Marketing & Blogs, spezialisiert. Dabei betreue ich vor allem Unternehmen aus dem Life & Style Bereich - I just love it!

Sei die erste die den Artikel kommentiert.