Eigentlich fand ich Golfen immer ein Sport für alte, haarlose Männer deren Hobby lange Spaziergänge in der Sonne sind um mit ihren Geldangelegenheiten und den wahnsinnigen Renditen die sie damit machen zu reden. Es ist auch irgendwo so – zumindest auf den teuren Plätzen – dass die Leute diese Zeit dafür nutzen. Schließlich ist man ja dann doch womöglich einen halben Tag unterwegs um so einen 18-Loch Platz hinter sich zu bringen.

Seit meinen ersten Eindrücken hat sich der Sport aber dann doch etwas geändert: Es ist auf eine eigene Art und Weis ein Massensport geworden und bezahlbar. Wäre es nicht so, hätte ich mich auch wohl nicht dazu entschieden es zu probieren (sonst gilt das Motto: wenn viel Geld für ein Sport ausgeben dann doch wohl lieber für ein Pferd *g*) Also habe ich letztes Jahr die Platzreife absolviert um nur eines zu machen: beim Lederhosengolturnier dabei zu sein. Jeder der Spaß beim Spiel haben will, Bier mag und auch dazwischen nichts gegen ein Schnapserl hat, sollte da auch mitmachen: Es macht einfach Spaß. Dieses Jahr war es dann doch etwas hart – es ist immer schön in der Woche vom Villacher Kirchtag, aber in dieser Woche war es nicht nur schön sondern einfach schrecklich heiß – so hat nicht nur mein Geist darunter gelitten sondern auch meine Performance : Ich war sagenhaft schlecht 🙂 Aber für den 20. Platz hat es dann doch gereicht und ihr könnt euch freuen, dass dank Prinzs 6. Platz wir auch eine passende Verlosung für das Oktoberfest  haben werden – dran bleiben 🙂

 

Hier ein paar eindrücke vom Turnier. Wer Lust hat: Einfach auf der Facebook-Seite Fan werden und aufs nächste Jahr warten! See you there!

Total
1
Shares

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*