Neben dem Brautpaar, den Trauzeugen und der Familie ist wohl das wichtigste an einer Hochzeit dass alle auch erfahren dass man eine Hochzeit feiert und jeder auch bei der Hochzeit weiß wie der Ablauf vor sich geht. Das sind zwei Dinge die man vor allem mit den notwendigen Drucksorten abdecken kann. Eine Druckerei zu finden ist dabei gar nicht so einfach (unten haben wir euch ein paar Druckereien in Wien & Umgebung angegeben – natürlich nicht vollständig) und auch noch zu wissen was man alles braucht, ist am Anfang eher eine Überforderung. Gott sei Dank haben aber die Betriebe so viel Erfahrung dass sie einem die richtigen Fragen stellen so dass man auch au die notwendigen Drucksorten kommt. Wir haben hier eine kleine Liste erstellt welche Drucksorten wohl bei jeder Hochzeit dabei sein sollten, bzw. vielleicht ich optional für euch in Frage kommen könnten. Mit ein paar Beispielen & Tipps was man beachten sollte.

Save the Date (Optional , sonst als E-Mail)

Wir haben uns entschieden dieses per Email zu verschicken, der Einfachheit halber. In unserem Zeitplan haben wir schon geschrieben dass es wichtig wäre dieses recht früh auszuschicken – vor allem dann wenn man Freunde aus dem Ausland einladen möchte oder einen Freundeskreis hat der recht früh Termine in den Kalender planen muss – beruflich oder wegen Kinder, etc.
Das Save the Date muss in meinen Augen nicht gleich so aussehen wie die Drucksorten die man später versendet, aber ich bewundere jene die es sogar schaffen dieses perfekt passend zu den erst später gedruckten Einladungen, Menükarten etc. anzupassen

Hochzeitseinladungen

Hier entscheidet man sich eigentlich für das Papier und das Design für alle weiteren Drucksorten. Zumindest sehe ich das so. Mit den Einladungen, den Menükarten & Co kann man sich farblich und designtechnisch schon auf die Hochzeit einstimmen und alle weiteren Dinge danach entschieden. Darüber werde ich noch einen eigenen Post schreiben – man glaubt ja gar nicht an was man hier alles denken muss!

Kirchenheft

Für alle die auch in einer Kirche feiern ist es wichtig auch den Ablauf in der Kirche zu kommunizieren. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich möchte wissen ob es 30 Minuten, 1 Stunde oder 2 Stunden dauert – das kann es ja alles sein. Außerdem sollte man sich auch gleich beim Gestalten überlegen ob man die Gäste singen lassen möchte oder nicht – wenn die Familien mit Kirche nicht viel am Hut haben, ist es meistens besser wenn man eher weniger singt 😉

Menükarten

Was möchten alle wissen? Was gibts zu essen? Gibt es ein Programm? Woher kommt der Wein? Nicht weil alle meisten hungrig sind, sondern womöglich ist dann mal das Tischgespräch mit dem Nachbarn etwas leichter *g* Über gutes Essen reden wir doch alles gerne.

Dankkarten

Ja irgendwann ist das ja alles wieder vorbei und man möchte den Gästen eine Erinnerung zuschicken. Da würde sich ja eine Danke-Karte im gleichen Design anbieten. Die Frage ist erstmal wie man die Fotos gestalten möchte – welche Größe & mehr.

Am einfachsten ist es wenn man alles auf einmal sich anbieten lässt und anschließend Stück für Stück drucken lässt – schließlich weiß man so viele Monate vor der Hochzeit noch nicht das Menü, braucht aber die Einladungen schon recht früh.

Und wohin? Hier ein paar Druckereien mit denen ich recht netten Kontakt gehabt habe. Wir haben unsere bei Tanja Putz bestellt.

Herz & Co http://www.herzundco.com/
Sladovsky http://www.sladkovsky.at/
Tanja Putz http://www.technografik.at/

Wenn du noch nicht weißt wie die Drucksorten aussehen sollen, haben wir einige in unsere Pinterest Pinnwand für dich gesammelt!

Weibi.at Pinterest Account
Weibi.at Pinterest Account

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*