„Sie haben den Gender-Hinweis“ vergessen – nach dem Satz den ich vor einigen Tagen auf der Uni als Feedback auf unseren Blog Video Heads bekommen habe, dachte ich nur „Ups! Sowas habe ich auf meinem Blog auch nicht“. Grund darüber nachzudenken und eine Veränderung auszuprobieren.

Grundsätzlich halte ich es auch so dass ich mich persönlich auch dann angesprochen fühle wenn nur das männliche Geschlecht angesprochen wird – meistens komme ich erst drauf dass ich nicht zu den „Auserwählten“ gehöre, weil ich bestimmte Eigenschaften einfach nicht erfülle – körperlich oder ich passe einfach nicht so in die männliche Schublade. (Die Menschheit versucht ja immer alle und alles in Schubladen zu packen – das gehört wohl zu einer unserer größten Problemverursacher.)
Jedenfalls drängte sich sofort der Frage auf warum ich es nicht in meinem Blog integriert habe. Gleichzeitig kam mir die Idee dass ich es anders versuchen könnte, schließlich ist ja Weibi prädestiniert dazu einfach weiblich zu sein. Also möchte ich nun ein Versuch probieren: Das nächste Monat sind wir weiblich – es gibt keine User, sondern nur Userinnen – keine Blogger, sondern nur Bloggerinnen, usw. Natürlich mit dem Hinweis dass sich meine männlichen Leser auch angesprochen fühlen 😉 Wenn das gut geht, dann bleibt das auch so.

Schauen wir mal ob es mir gut gelingt!

Happy reading!

Total
1
Shares

Anmelden

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*