Wenn ihr in Stockholm seid, dann dürft ihr Fotografiska nicht verpassen. Eine tolle neue Galerie (im Mai 2010 eröffnet), perfekt für Fotografen gemacht – das Licht, die Temperatur, die Atmosphäre … alles! Auch das Café auf dem Dach des Gebäudes ist unglaublich und perfekt für eine Vernissage. Es werden auch zwei Veranstaltungshallen und drei Konferenzräume angeboten, da sie auch Workshops anbieten (im Moment nur auf Schwedisch).

Aber zurück zu meinem Besuch 🙂

Ich besuchte die folgenden Messen:

Lennart Nilsson – Ein Kind ist geboren – ich habe eine Menge Bilder und Berichte über Embryonen und ungeborene Kinder gesehen, aber diese Bilder sind unglaublich. Persönlich fand ich eines von ihnen am eindrucksvollsten – ich hatte zuvor noch nie so etwas gesehen: Wie das Gesicht beginnt, sich zu entwickeln.

 

© Lennart Nilsson

Anders Petersen– Ur From Back Home – atemberaubende Bilder! Melancholisch und aufregend zugleich… so habe ich mich gefühlt.

© Pauline Benthede

Mein Favorit auf der Messe:

© Anders Petersen

Vee Speers– sie ist wundervoll und „The Birthday Party“ ist sehr beeindruckend.

© Pauline Benthede

Die beiden, die mich am meisten beeindruckt haben:

© Vee Speers

Annie Leibovitz – Ich denke, jeder kennt sie und ihre Arbeit… aber es ist viel mehr als ihre Porträts von bekannten Persönlichkeiten. Bekannt für ihre Porträts schoss sie ständig Bilder von ihrer Schwester, auch nachdem sie Krebs bekam – während ihre Schwester Susan gegen ihre Krankheit kämpfte, machte sie Bilder, auch als sie starb (mit einer eingefangenen wirklich emotionalen Nachricht in dem Bild) – traurig und voller Liebe… Ich liebe diese und die Porträts, die nicht so „glänzend“ sind…

© Annie Leibovitz

Das einzige Werk, das ich nicht wirklich genießen konnte, war eines von Joel-Peter Witkin – Aber ich nehme an, das ist seine Absicht … Unglaubliche Bilder, aber wirklich schwer, sie tatsächlich anzusehen … für mich. Es gab eines, bei dem ich es konnte:

© Joel-Peter Witkin

Hier verbrachte ich 2 Stunden – ein echtes Must-see 🙂

Ende September wird es eine Ausstellung mit dem Titel „Mode“ geben – vielleicht ein Grund, bald wieder zu kommen 🙂

Ihr lest bald wieder von mir 🙂

2 comments

  1. Pingback: Berlin - I adore you | Weibi.at
  2. Pingback: Gregory Smith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*