Wer es noch nicht gelesen hat, sollte es vielleicht dann doch tun – oder nicht? Meine kleine Reise durch die (zu) vielen Seiten eines Buches das zum Beststeller wird weil es sexuelle Begierden thematisiert… oder so…

Fifty Shades of Grey – Eigentlich wollte ich es nicht lesen – eigentlich kenne ich niemanden der zu mir gesagt hat „das musst du lesen“, sondern nur Kommentare wie Schnulze, schlecht geschrieben, plakative Rollen, usw. Meine bessere Hälfte hat alle drei Teile gelesen und mir ebenfalls nicht geraten es unbedingt lesen zu müssen – also hatte ich definitive s nicht vor. Neugierig wurde ich dann aber als einige Leute um mich nur darüber geredet haben und ich dann noch den Trailer zum Film gesehen habe.

Warum? Ich habe mich in dem Moment gefragt was in unserer Welt abgeht, dass man sich plötzlich Softpornos im 08/15 Kino ansehen wird können- denn als solches (zumindest sieht es auf den ersten Blick so aus) würden wir wohl den Film einstufen. Wenn er nun auch noch so „gut“ ist wie 9 ½ Wochen zu seiner Zeit – wird es wohl ein kleiner Skanadal und.. in 2 Jahren belächeln wird da ganze – aber der „Hype“ ist derzeit einfach da.

Tja wie auch immer- mein Date mit Mr. Grey war teilweise spannend, auf jeden Fall langatmig und bei jeder 5 Seite habe ich die Augen verdreht (nein, mich hat keiner dafür bestraft 🙂 )

Die jungfräuliche Studentin trifft auf den verkorksten steinreichen mid- 30ger Mr. Grey der BDSM liebt/braucht und eine „Kammer des Schreckens“ (so nennt es sie) in seiner Wohnung hat – gähn. Ach ja natürlich die Jungfräulichkeit erfährt er erst in letzter Minute und ihr wird erst nach geschlagenen einigen hundert Seiten klar dass ihr Mr. Grey einen gewaltigen Dachschaden hat, dazwischen ein „ich will Mehr“, „ich muss dich bestrafen“, „ich schenk dir ein Auto“, „ich war der Sklave von der Freundin meiner Mutter“, „ich kleide dich ein“, „Iss was ich dir sage“,  ..Angst, Demütigung, Schläge, Liebe, und dieses: „aber ich liebe ihn so sehr, dass ich ihn nicht verlassen kann“.. blabla *kopfschüttel*

Als Spanierin kann ich euch nur sagen: Daneben ist eine Telenovela fast gut –und das heißt was!
Ich halte mich davon fern die geschriebenen Worte zu beurteilen, denn dann müsste ich mich fragen wie ich Stunden mit etwas verbringen kann dessen sprachliche Qualität nicht weiter geht als f*** & v*** – ein Beststeller.

Nachdem ich diesen „Seller“ hinter mich gebracht habe (zumindest den ersten Teil – ich weiß noch nicht ob ich den zweiten Teil durchhalte) frage ich mich wirklich worum es bei dem „Hype“ geht – um das Buch selbst kann es sich ja nicht drehen (wenn doch, dann verstehe ich eh nichts mehr *g*)  Ich vermute Frauen haben endlich ein „Start-Thema“ um über ihr Sexualleben zu sprechen und andere auszufragen – vor allem Generationen vor mir wo das alles noch so eine Art „Tabu“ ist. Oder ist es doch ein Wunsch „beherrscht“ zu werden? .. ich hoffe nicht…

Mein Fazit: Kann man eindeutig weglassen, außer man will auch wissen worüber andere so reden…

Ach ja und hier noch den Link zum Trailer- Fifty Shades of Grey (Unofficial) 

Total
2
Shares

Anmelden

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*