Das letzte mal und auch bei meinen Recherchen habe ich nur Bilder gesehen bei dem er kurze Haare gehabt hat – zu unserem Lunch kam Marcel Ostertag lockig und mit einer zynischen Zunge, die den ganzen Tisch amüsiert hat. (sehr sympathisch) Frisch zurück aus Shanghai wo er ein Projekt für VW umgesetzt hat, hat er uns einiges über Shanghai, München, Berlin, London und seinen letzten 24 Stunden erzählt.

Die meisten wissen wer er ist, was ich allerdings nicht (mehr) im Kopf hatte, war die Tatsache dass er ganze 13 Jahre an der Wiener Staatsoper war – eine schwere Verletzung hat ihn dann zur Mode gänzlich entführt. Nach einigen Jahren in London, wo er in St. Martins studierte und nebenbei bei Projekten mit z.B. Paul Smith, Burberry arbeitete, hat er seine Basis wieder nach München verlegt- eine Stadt, die wie er sagt, doch viel vielfältiger ist, als wir vielleicht glauben und die im Gegensatz zu Berlin aus seiner Sicht, wenn ich das nun so ausdrücken darf, „arbeitsfreundlicher“ ist.

Wer sich nicht vorstellen kann mal ein Marcel Ostertag Kleid im Schrank zu haben, wird vielleicht bei 8pieces by Marcel Ostertag fündig. Die Kleider wurden mit Cordula geshootet, die für Marcel auch als das best-laufende Model in Wien gilt – wie wahr!
Noch eine kleine Modelgeschichte: Katrin Thormann hat nicht immer so laufen können wie heute – Marcel hat es ihr in 4 Stunden beigebracht 😉

Mehr Fotos gibt es auf FLICKR.

Mit dabei bei dem „Lunch“ waren Style-kitchen, h.anna, Cooloutfit, Stylekingdom, Kathmography, Mangoblüte, Repertoire (sollte ich jemanden vergessen haben, bitte melden)

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*