Nach meinem Abenteuer mit meinem Hochzeitskleid, habe ich mich in diese Mode verliebt.

Designerin Anita Aigner und Marketing- und Produktionschefin Gudrun Windischbauer stehen seit 20 Jahren hinter „Schella Kann“ . Ein Label das mir zwar namentlich bekannt war, aber das ich noch nie live (bewusst) gesehen hatte. Gott sei Dank – sonst hätte ich schon alles was ich habe, wohl dort ausgegeben.

Ich ging vorbei, sah in die Auslage und es siegte – so kann man das zusammenfassen. Designerin Anita Aigner fasst Ihren Anspruch an (gute) Mode in einem Wort zusammen: „Intelligenz“, was so viel bedeutet wie Mode die kombinierbar ist, neue Looks kreierbar machen und zu einem Dialog zwischen Mode & Trägerin führt. Und was für ein Dialog. Mode die man unterschiedlich kombinieren kann, ist genau meins. Ich liebe es. vor allem liebe ich Mode die klar ist, reduziert sind und trotzdem das gewisse „Etwas“ hat. Das findet man bei Schella Kann. Hier habe ich nicht nur mein Kleid für meine standesamtliche Hochzeit gefunden, sondern auch gleich 3 verschieden Möglichkeiten wie ich es noch tragen kann. Ein Traum.
Ein absolutes Muss für alle die gerne österreichische Mode tragen wollen, klare Formen mögen und Dinge tragen wollen die nicht nur in einer Form getragen werden können.

Adresse:
SPIEGELGASSE 15
1010 WIEN
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*