Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

VIENNA ART WEEK 2017 – TRANSFORMING TECHNOLOGY

November 13 - November 19

 

Von 13. bis 19. November 2017 steht Wien wieder ganz im Zeichen der Kunst: Einmal mehr bietet die VIENNA ART WEEK umfassenden Einblick in das Wiener Kunstgeschehen und versammelt rund 200 hochkarätige Veranstaltungen von 70 Programmpartnern.

Unter dem Motto Transforming Technology rückt die diesjährige VIENNA ART WEEK die rasanten technologischen Entwicklungen, deren ästhetische Analyse und Verarbeitung ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Neue Technologien haben immer auch unübersehbare Spuren in der Kunst hinterlassen:

„Die Kunst kann dabei die neuesten technologischen Entwicklungen seismografisch vermessen und kritisch reflektieren, ,analoge‘ Gegenbewegungen wie das Wiederaufleben des Handwerks und materialästhetische Strömungen forcieren und letztendlich Qualität in einem breiten Feld der Beliebigkeit erkennen und prononcieren“, fasst Robert Punkenhofer, Künstlerischer Leiter der VIENNA ART WEEK 2017, zusammen.

Der im Vorjahr erfolgreich eingeführte performative Interview-Marathon erfährt heuer unter dem Namen Art & Technology Line-up in der MAK-Säulenhalle Fortsetzung: Am Dienstag der Woche setzen sich hochrangige Experten und Kunstschaffende auf vielfältige Weise mit dem Thema auseinander: Als Gäste werden u. a. François Roche mit einem Avatar-Auftritt, der Medienwissenschaftler Geert Lovink und die Cyborg-Aktivistin Moon Ribas erwartet. An den Panels rund um die Schwerpunkte Wissenschaft, Kunst und Technologie nehmen u. a. der Multimediakünstler Virgil Widrich, die Soziologin und Filmemacherin Christina Lammer sowie die Künstler Axel Stockburger, Gerald Nestler und Antoni Muntadas teil. Eine Diskussion mit internationalen Kuratoren sowie ein Filmscreening mit dem Berliner Filmkurator Florian Wüst runden den Nachmittag ab.

Zu einem neuen Programmpunkt wird mit dem Alternative Space Open House am Mittwoch geladen. Die junge Kunstszene der Stadt hat sich in den vergangenen Jahren vermehrt selbst organisiert und eine ganze Reihe unterschiedlichster Alternative Spaces gegründet. Im Rahmen einer Tour lässt sich eine Auswahl dieser produktiven Räume erkunden.

Mittlerweile zu den Fixstartern zählt der beim Publikum beliebte Open Studio Day am Samstag der Kunstwoche. Rund 50 Ateliers von Künstlerinnen und Künstlern öffnen ihre Türen. Zahlreiche Touren führen durch Künstlerateliers, Artist-in-Residence-Studios und zu Kunstprojekten im öffentlichen Raum. Hochkarätige Gespräche und Panels – darunter zwei Podiumsdiskussionen im DOROTHEUM, die den Schwerpunkt auf Kunstsammler und den Kunstmarkt setzen – sind ebenso zentraler Bestandteil des Programms.

Die wichtigsten Ausstellungshäuser, Kunsträume und Galerien der Stadt tragen mit ihren hochkarätigen Eröffnungen, Aktionen, Screenings, Führungen und Diskussionen wesentlich zum Erfolg der Kunstwoche bei, die 2004 mit dem Ziel gegründet wurde, die Kunstszene der Stadt in den Fokus der internationalen Öffentlichkeit zu rücken.

„Die VIENNA ART WEEK ist eine ideale Möglichkeit, die Kunstszene der Stadt auf verschiedensten Ebenen zu erleben und sie als Plattform für Diskussion und Austausch zu nützen“, so Martin Böhm, Präsident des Veranstalters Art Cluster Vienna.

Vergangenes Jahr haben rund 35.000 Gäste aus dem In- und Ausland die Kunstwoche besucht.

 

Details

Beginn:
November 13
Ende:
November 19
Veranstaltungskategorien:
, ,
Webseite:
http://www.viennaartweek.at

Veranstaltungsort

Wien
Wien, Wien Österreich + Google Karte

Calendar powered by The Events Calendar