Hat man la die WordPress Installation geschafft und alles richtig eingestellt, wie z.B. die Permalinks, dann kommen zwei Aufgaben auf einen zu : Plugins und Themes suchen. Letzterem werden wir uns in 2 Wochen widmen.

Plugins gibt es grundsätzlich sehr viele, trotzdem gibt es manche die einfach unerlässlich für die Arbeit mit WordPress sind – sie machen einem das Leben um einiges Leichter. In diesem und im nächsten Beitrag findet ihr meine persönlichen Lieblings-Plugins. Solltet ihr noch welche kennen die ihr empfehlen könnt, freue ich mich über Kommentare – man kann sie leider nicht alle kennen ☺ In diesem Beitrag geht es mehr um die „schönen“ Dinge wie Bilder, Social Media usw. Im nächsten Beitrag geht es dann um die Dinge im Backend – wie SEO Optimierung, Schnelligkeit und mehr.

2 Click Social Media Button
Dieses Plugin fügt verschiedene Buttons in deine WordPress Installation – zum Unterschied zu den alten Buttons muss man hier zwei mal anklicken – damit entsprechen sie dem deutschen Datenschutz.

[sociallocker]

Add featured Image to RSS Feed
Wer seinen RSS Feed schon mal gesehen hat, der findet den manchmal etwas „langweilig“. Will man nicht den gesamten Beitrag dort anzeigen, werden auch keine Bilder angezeigt. Dieses Plugin hilft und gibt ein Vorschaubild hinein – Thumbs up!

Google Adsense Plugin
Dieses Plugin hilft Adsense schnell und einfach in deinen Blog zu platzieren – für alle jene die auch mit ihrem Blog etwas Geld verdienen wollen die perfekte Lösung.

Maintenance Mode
Manchmal muss man Änderungen machen – damit es auch nicht jeder sofort sieht, kannst du durch dieses Plugin ins Bearbeitungsmodus wechseln und deine Änderungen ohne „Zuschauer“ machen.

NextGen Gallery
Gallreien erstellen, Fotos hochladen, Alben erstellen. NextGen Gallery ist eindeutig das beste Foto Plugin. Es kann einfach wahnsinnig viel und ist wirklich leicht zu bedienen. Einfach ausprobieren!

TinyMCE Advanced
Der WordPress Editor ist super, aber mit diesem Plugin ist es einfach sensationell. Damit kann man von Ankertexten bis Absatzfunktionen alles in „Null komma Nix“ einstellen. Ein Must!

WordPress Editorial Calendar
Wer viel schreibt braucht oftmals einen Kalender – vor allem jene die vorschreiben wollen eine Übersicht haben – mit diesem Tool hast du einen Kalender in deinem WordPress Backend und kannst jederzeit nachsehen was du geschrieben hast und welche Artikel schon in Vorbereitung sind.

[/sociallocker]

Bei Fragen wie immer Jederzeit!
Zu unserem „Geschlossenen Inhalten“ eine Anmerkung: An diesem Blog wird viel gearbeitet und vor allem die Blogs-Inhalte bedürfen oftmals viel Recherche & Co die auch vielen weiterhelfen – deswegen wünschen wir uns von euch ein Share – sozusagen als Belohnung ☺ Danke!

Total
7
Shares

Anmelden

Melde dich zu meinem Newsletter an!

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*